Hey du! Ja, genau du!

Ich werde mit den folgenden Zeilen mein Bestes tun, dir so viel Motivation zu geben, wie ich nur kann!
Ich beschränke mich jetzt überwiegend einfach mal auf das Thema: Träume verwirklichen.

Ganz egal, welche Träume du hast, ganz egal, welche Wünsche oder Ziele – nichts ist unmöglich!

Fangen wir mal mit den Punkten an, warum viele Menschen auf dieser Welt ihre Träume nicht wahr werden lassen.

Angst vor dem Versagen.
Die Angst vor dem Versagen ist eine der häufigsten Barrieren, die Menschen daran hindert, ihre Träume zu verfolgen. Sie fürchten sich davor, dass sie ihre Ziele nicht erreichen könnten und dass sie letztendlich als erfolglos oder unzureichend betrachtet würden.

Die Unsicherheit.
Der Weg zur Verwirklichung von Träumen und Zielen ist oft mit Unsicherheit verbunden. Menschen könnten Angst davor haben, was passieren könnte, wenn sich ihre Pläne nicht wie erwartet entwickeln, und fühlen sich dadurch unsicher und zögerlich.

Die Meinung anderer.
Die Angst vor der Meinung anderer Menschen kann dazu führen, dass Menschen zögern, ihre Träume zu verfolgen. Sie fürchten sich davor, was ihre Familie, Freunde oder die Gesellschaft im Allgemeinen über ihre Ziele denken könnten, und sind besorgt über Kritik oder Ablehnung.

Die Veränderung.
Das Streben nach Träumen und Zielen erfordert oft Veränderungen im Leben und die Bereitschaft, aus der Komfortzone herauszutreten. Menschen könnten Angst davor haben, sich auf Veränderungen einzulassen und sich den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen.

Selbstzweifel und geringes Selbstwertgefühl.
Selbstzweifel und ein geringes Selbstwertgefühl können Menschen davon abhalten, an sich selbst und ihre Fähigkeiten zu glauben. Sie könnten sich nicht für würdig genug halten, um ihre Träume zu verfolgen, und zweifeln daran, ob sie überhaupt erfolgreich sein können.

Die Komfortzone.
Menschen könnten sich in ihrer Komfortzone sicher fühlen und zögern, sie zu verlassen, um ihre Träume zu verfolgen. Der Gedanke an Veränderung und Unbekanntes kann beängstigend sein, und sie könnten sich lieber in bekannten, aber vielleicht nicht erfüllenden Situationen festhalten.

Erkennst du dich wieder? Oder hast du möglicherweise mal genau solche Gedanken gehabt?
Falls du dich genau in diesen Gedanken gerade befindest – betrachte es doch mal anders.
Denn in all diesen Punkten gibt es auch etwas Positives.

Die Angst vor dem Versagen könnte dich dazu anspornen, hart zu arbeiten, um deine Ziele zu erreichen. Dadurch könntest du noch motivierter sein, härter zu kämpfen, um sicherzustellen, dass du erfolgreich sein wirst, und aus deinen Fehlern lernen, um bei deinem nächsten Versuch erfolgreicher zu sein!

Die Unsicherheit des Weges kann eine Quelle der Anregung sein, um neue Fähigkeiten zu entwickeln und dich weiterzuentwickeln. Du könntest lernen, dich an die Veränderungen anzupassen und flexibler werden, was letztendlich nicht nur deine Anpassungsfähigkeit, sondern auch deine Resilienz stärkt!

Die Angst vor der Meinung anderer könnte dich dazu motivieren, deine Ziele mit noch größerem Engagement zu verfolgen und deine Überzeugung zu verteidigen. Du könntest lernen, selbstbewusster zu werden und dich weniger um die Meinung anderer zu kümmern, was zu einem größeren Maß an Authentizität und Selbstvertrauen führt!

Selbstzweifel und geringes Selbstwertgefühl könnten dich dazu anspornen, an deiner Selbstentwicklung zu arbeiten. Du könntest lernen, Selbstmitgefühl zu entwickeln und deine eigenen Stärken und Fähigkeiten anzuerkennen, was zu einem größeren Maß an Selbstakzeptanz und Selbstliebe führt!

Die Komfortzone zu verlassen könnte dich dazu ermutigen, neue Erfahrungen zu machen und dein volles Potenzial auszuschöpfen. Du könntest lernen, mutiger zu sein und Risiken einzugehen, was zu einem erfüllteren und abwechslungsreicheren Leben führt!

Verstehst du, was ich meine?

Es ist nicht falsch, dass du Angst hast! Jeder hat Angst!
Es ist nur wichtig für dich zu wissen, dass deine Angst dich niemals daran hindern sollte, deine Träume zu verwirklichen! Niemals!
Doch um das zu verinnerlichen, werden dir meine bisherigen Worte vermutlich nicht ausreichen. Also lies aufmerksam weiter!

Die Fähigkeit, deine Ziele mit lebhaften Emotionen zu visualisieren, aktiviert deine inneren Ressourcen und programmiert dein Unterbewusstsein auf Erfolg. Durch die Verbindung von klaren mentalen Bildern mit starken emotionalen Bindungen schaffst du einen inneren Antrieb, der deine Handlungen und Entscheidungen in Einklang mit deinen Träumen bringt.
Anders gesagt – siehst du es vor deinen Augen? Spürst du alle Emotionen während dieses Erfolgs ganz genau? Dann kann es Wirklichkeit werden!

Mir ist klar, dass die Mehrheit in deinem Bekanntenkreis sagt, dass deine Träume und Ziele riskant und verrückt sind. Dass du einen Gang zurückschalten solltest, in der Realität bleiben solltest, und dir einfach einen normalen Job suchen solltest, anstatt diesen Irrsinn zu verfolgen. Glaub mir, solche Worte kennt jeder Einzelne, der seine Träume und Ziele gerade verfolgt oder bereits erreicht hat!
Doch es ist wichtig für dich zu wissen, dass du genau auf diese Menschen niemals hören solltest!

Du willst zum Mond fliegen? Dann tu es!
Du willst Präsident werden? Dann tu es!
Du willst ein Raumschiff bauen, das auf diese Art noch nie existierte? Dann tu es!
Du willst eine Toilette im Aktenkoffer erfinden? Dann tu es!
Du willst etwas erfinden, womit wir Tiere sprechen hören können? Dann tu es!
Du willst eine Zauberbohne entwickeln, die so hoch wächst, dass du damit in den Weltraum klettern kannst? Dann tu es!

Nichts, rein gar nichts ist unmöglich! Hast du eine Ahnung, wie viel auf diesem Planeten schon geschehen ist, wovon einst jeder dachte, es sei unmöglich?

Denk mal an Michael Jordan, den berühmten Basketballspieler, der immer wieder betont: „Ich habe mehr als 9.000 Würfe in meiner Karriere verfehlt. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal wurde mir der entscheidende Wurf anvertraut, und ich habe danebengegriffen. Ich habe immer und immer wieder versagt in meinem Leben. Und deshalb bin ich erfolgreich geworden.“
Michael Jordan wurde immer wieder verurteilt, keiner glaubte daran, dass er jemals erfolgreich sein würde. Aber doch. Genau das wurde er!

Elon Musk.
Er riskierte sein gesamtes Vermögen und stand kurz vor dem Bankrott, als seine Unternehmen zum Scheitern verurteilt waren. Doch er gab nicht auf! Er kämpfte weiter und heute revolutionieren seine Unternehmen die Weltraumfahrt und die Automobilindustrie!
Hätte das jemals irgendjemand von ihm gedacht oder erwartet? Definitiv nicht! Trotzdem hat er es geschafft!

Die größten Errungenschaften der Menschheit sind aus Träumen entstanden, die zunächst für unmöglich gehalten wurden. Die Erfindung des Flugzeugs, die Mondlandung, die Heilung von Krankheiten – all diese Dinge schienen einst unerreichbar zu sein. Aber durch den unermüdlichen Einsatz von Menschen, die sich geweigert haben aufzugeben, wurden sie Wirklichkeit!

Natürlich gibt es noch allerlei „Kleinigkeiten“, die ebenfalls für unmöglich gehalten wurden.
Sieh dich mal um. ALLES, was du siehst, wurde vor der Erfindung als irrsinnig unmöglich zu erschaffen gehalten!
Trotzdem hat dieser Mensch weitergekämpft und es möglich gemacht! Einiges in deinem Umfeld siehst du möglicherweise als „selbstverständlich“. Doch es gab eine Zeit, da hielten Menschen solche Dinge für bloßes Wunschdenken!

Es ist wirklich wichtig, dass du dir einprägst, dass jeder Wunsch auch wahr werden kann, ganz egal, wie banal dieser Gedanke scheint.
Es ist aber auch wichtig, dass du weißt, dass Motivation kommt und geht!
Du bist der einzige Mensch auf dieser Welt, der an dich und dein Können glauben muss!

Sobald du anfängst, deine Träume und Ziele zu verfolgen, wird sich dein Leben radikal verändern.
Menschen werden kommen und gehen.
Du wirst verletzt.
Man wird versuchen, dir deine Seele herauszureißen, damit du dich der Gesellschaft anpasst und aufhörst zu Träumen.
Einige werden dir scheinbar unüberwindbare Steine in den Weg legen, dir riesige Gruben schaufeln oder dir ein Bein stellen.
Es wird auch einige Menschen geben, die immer und immer wieder versuchen, dir all deine Vorhaben auszureden, mit Worten wie: „Das schaffst du eh nicht! Dafür hast du nicht das nötige Wissen! Das ist nicht deine Liga! Niemand findet gut, was du machst! Keiner wird sich dafür interessieren! Das ist kindisch! Dazu fehlt dir die nötige Disziplin!“
Und so weiter…
Ich kann es nicht oft genug betonen… Sie haben alle unrecht!!!!!!!! Doch du alleine bist dafür zuständig zu beweisen, dass deine Träume und Ziele nicht unmöglich sind!
Ein kleiner Tipp am Rande: Umgib dich mit Menschen, die erfolgreicher sind, als du! Denn genau das sind die Menschen, die dich bestärken werden, egal was du dir vorgenommen hast!

Seit meiner Kindheit höre ich immer und immer wieder Sprüche, dass ich die Dinge, die ich mir vorgenommen habe, niemals erreichen werde.
In der Schule hatte ich andauernd schlechte Noten. War ich deshalb dumm? Nein! Ich hatte ganz einfach nur andere Prioritäten!
Ich wurde viele Jahre lang von allen aus meinem Kreis gemobbt. Ich bin nicht gut genug, ich bin zu fett, ich bin hässlich, ich bin dumm. Doch sie alle lagen falsch!
Kein Mensch hätte jemals erwartet, oder würde erwarten, dass ich meine Ziele jemals erreichen werde. Weder meine Familie, noch Freunde. Kein einziger!
Aber heute kann ich dir mit Stolz erzählen, dass ich so manche Ziele längst erreicht habe!

2021 war ich bereit zu sterben. Ich konnte und wollte nicht mehr. Ich verlor den Glauben an die Menschheit, die Welt, und vor allem an mich selbst. Es war der Moment, an dem all diesen Sprüchen Glauben schenkte, dass ich weder intelligent genug, noch sonst irgendetwas wäre, um meine Ziele zu erreichen.
Diese Menschen haben mir meine Seele geraubt, sie auf den Boden geworfen und sind darauf herumgetrampelt. Und sie hatten sichtbaren Spaß daran.
Doch dann kam der Tag, an dem sich meine Welt radikal veränderte! Urplötzlich betrachtete ich alles mit anderen Augen. Endlich sah ich die Schönheit, die das Leben zu bieten hatte und genoss jede Sekunde, in der ich atmen konnte! Ich fing wahrhaftig an zu träumen!
Vorher hatte ich nur Wunschdenken. Ich wünschte mir, dass manche Situationen anders verlaufen wären. Dass ich anders gehandelt hätte. Dass ich schon früher mit etwas begonnen hätte.
Fällt dir etwas auf? Ich hing in der Vergangenheit fest.
Und das zählt nicht zum Träumen!
Plötzlich träumte ich davon, die Welt zu erkunden. Kontakt mit ganz bestimmten Menschen aufzunehmen. Ein Buch zu schreiben. Meine Wunschfigur zu bekommen. Und so weiter.
Ich blickte also endlich nach Vorne und ließ die Vergangenheit zurück! Natürlich vergaß ich die Vergangenheit nicht. Aber ich suhlte mich nicht mehr in ihr, sondern lernte aus all meinen Fehlern!
Fehler oder Niederlagen sind nichts Schlimmes! Das muss jeder verinnerlichen!
Du musst lernen, nicht aufzugeben, nur weil du einen Fehler gemacht hast, oder dieser Versuch – egal, ob es der Erste oder der Hunderste war – nicht geklappt hat! Im Ernst!
Durchhalten muss deine höchste Priorität sein!
Fang an Disziplin zu entwickeln, denn nichts funktioniert von heute auf morgen. Oder meinst du, ein Mobiltelefon wurde gleich beim ersten Versuch ein Erfolg? Die Herstellung einer Plastikflasche? Brot backen? Nein! All das brauchte seine Zeit, bis es wirklich funktionierte! Wie gesagt, du darfst nicht aufgeben! Niemals! Auf gar keinen Fall! Ganz egal, wie steinig dein Weg sein wird!

Hast du mal daran gedacht, dass du nicht ohne Grund diese Visionen vor deinen Augen siehst?
Glaub mir – alles, was auf dieser Welt geschieht, hat einen Grund!

Und ein gut gemeinter Rat an dich: Versuch nicht, jemandem zu erklären, warum du von etwas träumst, warum du genau dieses Ziel erreichen willst, auf welche Art du es erreichen willst, und so weiter. Niemand auf dieser Welt sieht deine Träume auf die Art, wie du!
Du allein hast diese exakte Vorstellung vor deinen Augen, und nur du allein bist in der Lage, sie Wirklichkeit werden zu lassen!

Nehmen wir als dummes Beispiel mal eine Situation, die ich einst im Job hatte.
Der Chef trug darauf an, ein Regal anders zu gestalten, sodass bestimmte Produkte mehr hervorgehoben werden, weil sie schnell von Kunden übersehen wurden.
Instinktiv hatte ich eine klare Vorstellung, wie ich es umbauen wollte. Jedoch wurde ich mitten drin aus meiner Aufgabe gerissen und sollte diese einem Kollegen übertragen. Ich erklärte ihm, wie ich es mir vorstellte.
Das Ergebnis war jedoch ganz anders.
Verstehst du, was ich damit sagen will?
Niemand außer dir sieht es so, wie du! Demnach kannst du auch nicht erwarten, dass irgendjemand Verständnis zeigt.
Also ist es deine Aufgabe, diese Vorstellung in die Tat umzusetzen!

Es gibt noch vier Punkte, die ich dir gerne mit auf den Weg geben möchte, die jeder von uns lernen muss/sollte, wenn er seinen Traum wahr werden lassen will.

Jeder von uns hat seine eigenen Schlachten zu schlagen, seine Träume zu verwirklichen.
Sei kein Zuschauer im Spiel des Lebens, sondern werde zum Krieger, der mutig für seine Ziele kämpft.
Selbst wenn der Weg steinig ist und die Hindernisse unüberwindbar erscheinen, erinnere dich daran, dass du stärker bist als deine Ängste und widerstandsfähiger als deine Zweifel!
Handle mit Entschlossenheit und Glauben an dich selbst, und du wirst sehen, wie sich deine Träume Stück für Stück manifestieren!

Das Leben ist wie ein unvorhersehbarer Sturm, der uns manchmal nass und durchgefroren zurücklassen kann.
Aber anstatt im Regen zu stehen und zu klagen, lerne im Regen zu tanzen!
Nutze die Herausforderungen und Rückschläge als Gelegenheit, stärker zu werden und deine Fähigkeiten zu verbessern!
Denn in den dunkelsten Momenten des Lebens liegt oft das größte Wachstum verborgen!
Sei mutig, sei flexibel und sei bereit, im Regen zu tanzen, bis die Sonne wieder durch die Wolken bricht!

In jedem von uns lodert ein Feuer, das darauf wartet, endlich entfacht zu werden!
Dieses Feuer ist unsere Leidenschaft, unsere Motivation, unser unerschütterlicher Glaube an das, was möglich ist.
Entzünde dieses Feuer und lass es dich antreiben, egal wie stürmisch die See des Lebens auch sein mag.
Wenn du dein inneres Feuer nährst und pflegst, wirst du die Kraft und Ausdauer finden, um jede Herausforderung zu meistern und jede Hürde zu überwinden, die sich dir in den Weg stellt!

Das Leben ist kein Zufall, sondern das Ergebnis unserer Entscheidungen und Handlungen!
Sei also kein Opfer der Umstände, sondern sei der Architekt deines eigenen Schicksals!
Egal welche Hindernisse dir im Weg stehen mögen, du hast die Macht deine Zukunft zu gestalten!
Träume groß, setze klare Ziele und arbeite hart für das, was du erreichen willst!
Und am Ende des Tages wirst du feststellen, dass das Leben das ist, was du daraus machst, und dass du die Fähigkeit hast, Wunder zu erschaffen, wenn du fest daran glaubst!

Bitte lass dir gesagt sein: Jeder, der seine Träume verfolgt, muss den gleichen Weg beschreiten, wie jeder andere vor ihm.
Es wird hart. Es wird extrem hart!
Aber glaub mir, es lohnt sich!
Feiere jeden kleinen Erfolg, aber kletter trotzdem höher!
Tu jeden Tag etwas für deine Träume!
Lerne jeden Tag etwas Neues dazu!
Arbeite konsequent daran, dass deine Visionen wahr werden!

Und was auch wichtig ist: Viele Menschen wissen gar nicht, wo oder wie sie anfangen sollen.
Sie träumen zwar, aber sind nicht bereit den ersten Schritt zu gehen.
Es erfordert wirklich den größten Mut, den ersten Schritt zu wagen!
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass der erste Schritt jedoch der einfachste ist!
Denn das, was auf dich zukommt, wird für dich die schrecklichste Feuerprobe, die du jemals erlebt hast!
Jedoch sollte es dich nicht daran hindern, es zu versuchen!
Was heißt „versuchen?“ – Mach es!
Und wenn du wirklich keine Ahnung hast, wie du starten sollst, dann willst du es nicht wirklich!
Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“

All das, was ich dir hier erzähle, sind wahre Fakten.
Jeder, der gerade dabei ist, seine Träume zu verwirklichen, oder bereits am Ziel angekommen ist, wird mir zustimmen – selbst wenn du manches hier für Irrsinn hältst.
Wenn du ins Licht gehen willst, musst du vorher durch die Dunkelheit. Das ist nun mal wahr.
Kein Mensch auf dieser Welt wird mit Erfolg geboren. Und wenn du mir immer noch nicht glaubst, dann hör dich um! Sprich erfolgreiche Menschen an, frag sie, wie ihr Weg zum Ziel war. Keiner wird dir sagen, dass es einfach gewesen ist!

Und um mal eins klar zu stellen: Erfolgreich sein bedeutet nicht „viel Geld und Berühmtheit“!

Erfolgreich sind auch viele Menschen in deiner Umgebung, die du gar nicht richtig wahrnimmst!

Nehmen wir als Beispiel Familien.
Eine Familie hat ein einziges Kind und ist mit diesem Kind häufig überfordert.
Eine andere Familie hat fünf Kinder, und jedes Kind bekommt die unerschütterliche Liebe der Eltern zu spüren, die jedes Lebewesen auf dieser Welt verdient.
Das ist Erfolg!

Ein Beispiel von Menschen, die an Depressionen leiden.
Es gibt Menschen, die tief in Depressionen versinken, keinen Ausweg finden und sich irgendwann das Leben nehmen.
Und dann gibt es Menschen, die tief in Depressionen versinken, aber an einem ungeplanten Tag plötzlich herzhaft lächeln, und jede Sekunde genießen, in der sie nicht an die negativen Dinge ihres Lebens denken.
Das ist Erfolg!

Und genau diese Erfolge treiben die Menschen an, weiter zu kämpfen!

Bei Reichtum ist es genau das Gleiche.
Reichtum ist nicht immer Materielles.
Reichtum könnte Liebe sein, Fröhlichkeit, Geborgenheit, und so weiter.

Manchmal muss man Dinge ein wenig anders betrachten, um das Schöne darin zu finden!

Es ist wirklich wichtig, dass du dich niemals auf die negativen Dinge fixierst!
Negative Gedanken werden nicht nur deinen Kopf, sondern auch dein Herz und deine Seele zerstören.
Bei manchen Menschen führt dies sogar zum Tod – was mir persönlich das Herz zerbricht.
Ich kenne wahnsinnig viele Menschen, die nie das Positive sehen. Oft kann ich es auch nachvollziehen!
Jedoch machte es irgendwann in meinem Kopf klick, und plötzlich sah ich in allen schlechten Situationen/Dingen das Positive!
Und glaub mir, das schenkt mir jeden Tag aufs Neue unglaublich viel Kraft! Nicht nur mir, sondern sehr vielen Menschen!

Ich bin die Art Mensch, die versucht, jedem Menschen auch die schönen Dinge zu zeigen – so wie dir.
Es ist wirklich kein Witz! In ALLEM Schlechten gibt es IMMER etwas Positives! Doch oft sind wir einfach zu blind, um das zu sehen.
Selbstverständlich habe ich auch hin und wieder Tage, an denen einfach nichts so läuft, wie es geplant war – doch im Nachhinein versuche ich das Positive zu sehen und reflektiere dadurch einige Situationen. Oft stelle ich dann auch fest, dass ich Fehler begangen habe. Und dann liegt es an mir, diese Fehler nicht zu wiederholen und das Beste aus dieser Situation zu machen.

Also bitte… Bitte tu mir den Gefallen und lass deine Träume endlich Wirklichkeit werden!
Kein Traum auf dieser Welt ist zu verrückt!
Alles ist möglich!
Glaub an dich selbst!

Hast du eine Ahnung davon, was ich alles über mich selbst gelernt habe, als ich anfing, diesen Weg zu beschreiten?
In jedem Menschen steckt unglaubliches Potenzial, das nur darauf wartet, endlich entdeckt zu werden!
Du allein kannst wahrhaftige Wunder vollbringen, wenn du fest daran glaubst!

An dem tiefsten Punkt der Dunkelheit entsteht irgendwann bei jedem ein winziger Funken Hoffnung.
Dieser winzige Funken Hoffnung vollbringt Unvorstellbares!

Jeder, der einen Traum hat, war einst ein Wrack, ein Elend, in der Dunkelheit gefangen.
Doch von jetzt auf gleich änderte sich alles, und sie fingen an zu kämpfen!
Sie brachten all ihren Mut und ihre Kraft auf und machten Unmögliches möglich!

Und was diese Menschen können, kannst du schon lange!

Denk nicht zu lange nach, sondern tu es einfach!

Finde den Sinn deines Lebens!

Und wenn du dein Ziel erreicht hast, setz dir ein Neues!

Denk daran: Hör nicht auf die Menschen, die dich von etwas abhalten wollen. Es ist ihr Limit und nicht deins!

Du bist zu so viel mehr fähig, als du denkst!

Und immer dann, wenn du kurz davor bist aufzugeben, bist du einen großen Schritt näher an dein Ziel gelangt!

Such dir einen Antrieb, der dich immer wieder aufs Neue stärkt.
Für mich persönlich ist die Liebe mein Antrieb.
Die Liebe ist eine der stärksten Kräfte dieser Welt und kann unglaubliche Dinge bewirken.
Ohne sie hätte ich niemals angefangen, meine Träume zu verwirklichen.

Also, leg los! Leb deinen Traum!

Und zu guter Letzt: Lass dich von nichts und niemandem aufhalten!

In Liebe,
𝐴𝑚𝑦